Elektrisches Fahrrad

Tipps zur Vorbereitung deines (E)-Bikes auf den Winter

Das Fahrrad wird als Fortbewegungsmittel besonders in Städten immer beliebter. Umso wichtiger ist also der richtige Umgang damit, besonders bei der Vorbereitung auf die Winterpause, denn für die meisten Menschen ist die Nutzung saisonal begrenzt. 

Wenn die letzten warmen Tage also vorbei sind und der Herbst Nebel und Kälte mit sich bringt, entscheiden sich viele Radfahrer, ihrem Fahrrad eine wohlverdiente Winterpause zu gönnen und ihr Fahrrad für eine gewisse Zeit aufzubewahren. 

Fahrradabstellräume, Garagen, trockene Kellerabteile oder angemietete Lagerräume bieten die Möglichkeit, das Fahrrad richtig und sicher aufzubewahren. Wenn du einen passenden Standort zum Einlagern gefunden hast, solltest du nachstehende Tipps und Pflegehinweise unbedingt beachten, um dein Fahrrad auf den Winter vorzubereiten und im kommenden Frühling richtig fit starten zu können.

1. Richtige Lagerort für dein Fahrrad

Fahrradabstellräume, Garagen, trockene Kellerabteile oder angemietete Lagerräume bieten sich an, um das Fahrrad sicher aufzubewahren. Achte darauf, dass der Lagerort trocken ist, um Rostbildung zu vermeiden.

2. Gründliche Reinigung des Fahrrads

Nach der letzten Ausfahrt sollte das Fahrrad gründlich gereinigt werden. Nutze dafür einen Eimer Wasser und eine Bürste. Entferne Schmutz und Schmiermittelreste und trockne danach vor allem das Unterrohr und den Rahmen sorgfältig mit einem sauberen Tuch, um Rostschäden zu vermeiden.

3. Luftdruck der Reifen

Stelle sicher, dass der Luftdruck in den Reifen korrekt ist, da bei längeren Standzeiten Druckschäden am Radmantel durch die Felge entstehen können. Es ist ratsam, die Räder in regelmäßigen Abständen nachzudrehen, um Druckstellen zu vermeiden.

4. Regelmäßiges Ölen und Schmieren

Die Fahrradkette, Lager und Schrauben sollten nach der Reinigung regelmäßig geölt bzw. geschmiert werden, um Rost zu verhindern. Auch alle anderen Teile sollten auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft und gegebenenfalls gewartet werden:

  • Lenker und Griffe
  • Rahmen
  • Sattel und Sattelstütze
  • Pedale
  • Felgen und Speichen
  • Reifen und Ventile
  • Bremsanlage
  • Lichtanlage
  • Akku (bei E-Bikes)
  • Schaltung
  • Tacho
  • Schutzbleche (falls vorhanden)
  • Navigationsgerät (falls vorhanden)
  • Gepäckträger
  • Zubehör (Werkzeug, Erste-Hilfe-Ausrüstung)

5. Besondere Pflege bei E-Bikes

E-Bike-Akkus sollten bei etwa 30-60% Ladekapazität entnommen und bei Raumtemperatur (15°-20° C) gelagert werden, um Tiefentladung und Kapazitätsverlust zu verhindern. Achte darauf, den Akku vor extremen Temperaturen zu schützen, indem du ihn bei winterlichen Fahrten mit einem Neopren-Überzug isolierst. Regelmäßige Kontrollen des Akkuzustands und eine schonende Lagerung tragen wesentlich zur Langlebigkeit deines E-Bike-Akkus bei.

6. Schutz vor Umwelteinflüssen bei der Fahrradaufbewahrung

Um dein Fahrrad vor schädlichen Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung und Niederschlägen zu schützen, empfiehlt sich die Verwendung einer speziellen Fahrradschutzhülle. Diese einfache und kostengünstige Maßnahme hilft, das Material langfristig zu schonen und das Fahrrad in einem guten Zustand zu erhalten.

7. Winterausrüstung für Radfahrer

Solltest du auch im Winter Rad fahren wollen, schütze den Akku deines E-Bikes vor Minusgraden mit einem Neopren-Überzug. Die Auswahl der Bekleidung ist nicht zu unterschätzen, um von den anderen Verkehrsteilnehmern gut wahrgenommen zu werden. Achte auf helle, reflektierende und atmungsaktive Kleidung sowie auf Handschuhe und einen passenden Helm. Ein Stirnband oder eine dünne Haube unter dem Helm vervollständigen dein Winteroutfit. 

8. Vorsicht bei winterlichen Ausfahrten

Generell gilt es, bei den Ausfahrten immer vorsichtig, vorausschauend und der Witterung entsprechend zu fahren, um Unfälle zu vermeiden. Bei Schnee und Glatteis kann die Ausfahrt mit dem Lieblingssportgerät sehr gefährlich werden und ist deshalb nicht ratsam.

Mit diesen Tipps bist du bestens vorbereitet, um dein Fahrrad sicher und gut geschützt durch den Winter zu bringen. So kannst du im Frühling wieder voll durchstarten!

Bis bald!

Dein KIBOX-Team

Tipps zur Vorbereitung Ihres (E)-Bikes auf den Winter
Nach oben scrollen